MVZ Manching
Tel. 08459 332 788

MVZ Schillerstraße
Tel. 0841 8856 580

MVZ Theresienstraße
Tel. 0841 9817 7260

MVZ Pfaffenhofen
Tel. 08441 7869 570

Ihre Frauenärzte in Ingolstadt, Manching u. Pfaffenhofen

Seit 1995 betreuen wir Frauen und Mädchen aller Altersgruppen und begleiten Sie mit medizinscher Fachkompetenz und viel Einfühlungsvermögen durch alle Phasen des Lebens.

Wir wollen für Sie in allen Lebensphasen ein kompetenter, empathischer Ansprechpartner sein und legen besonderen Wert auf eine vertrauensvolle Beziehung. Regelmäßige Fortbildungen und modernste Medizintechnik gewährleisten eine umfassende Betreuung an all unseren Standorten.

Unsere Homepage gibt Ihnen einige Informationen rund um unsere Praxis, unsere Teams an den vier Standorten und unser Leistungsspektrum.

Liebe Patientinnen!

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage bitten wir um Beachtung des modifizierten Praxisablaufs:

  • Die Schwangeren-Betreuung und alle vereinbarten Vorsorge-Termine bleiben unverändert bestehen
  • Patientinnen mit gesundheitlichen Einschränkungen wie Fieber und starken Erkältungssymptomen, bitten wir VOR Praxisbesuch unbedingt um telefonische Kontaktaufnahme.
  • Alle Behandlungen sollten möglichst OHNE Begleitperson (insbesondere ohne Kinder) erfolgen. Bitte tragen Sie zum Eigenschutz und Schutz unserer Mitarbeiterinnen eine Atemschutz-Maske.

Für alle Fragen zu CORONA steht Ihnen das Gesundheitsamt Ingolstadt (Tel 0841 305 1461) sowie der ärztliche Bereitschaftsdienst (24 h Service) unter 116 117 zur Verfügung. Umfangreiche Informationen bietet zudem die Internet-Seite des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam

herz

Unsere erfahrenen Fachärzte freuen sich auf Sie.

Bereits im Oktober 1995 ist unsere Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Manching gegründet worden und seither kontinuierlich gewachsen. Anfang 2008 wurde der zweite Standort im Donau-City-Center in Ingolstadt eröffnet, gefolgt vom Standort in Pfaffenhofen (2018) und zuletzt im Sommer 2019 im Herzen Ingolstadts, in der Theresienstraße, direkt in der Fußgängerzone. Derzeit arbeiten 8 Fachärzte in unserer Praxis, um eine umfassende Versorgung unserer Patientinnen zu gewährleisten. Alle Standorte sind mit modernsten medizinischen Geräten ausgestattet.

Dr. med. Johannes Hörner

(Gründer der Praxis / 1995)

  • Studium der Humanmedizin in Karaganda (Kasachstan, 1970-1976)
  • Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe (Kasachstan, 1977)
  • Facharzt Urologie (Kasachstan, 1986)
  • Deutsche Approbation (Klinikum Ingolstadt, 1989)
  • Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe (München, 1990)
  • Promotion (München, 2001)
  • Facharzt, zuletzt leitender Oberarzt der Frauenklinik am Klinikum Ingolstadt (1989-1995)
  • Gründung der Praxis in Manching (1995)

Dr. med. Katharina Hörner

(Ärztliche Leitung)

  • Studium der Medizin in Ulm, Bochum, Galway (Irland) – Promotion
- seit 2007 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen (Fachärztin seit 2010)

 Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Frauenärzte

  • Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendgynäkologie e.V.

Dr. med. Katharina Hörner

(Ärztliche Leitung)

  • Studium der Medizin in Ulm, Bochum, Galway (Irland) – Promotion
- seit 2007 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen (Fachärztin seit 2010)

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Frauenärzte
  • Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendgynäkologie e.V.

Dr. med. univ. Marian Krsiak-Janata

  • Studium der Medizin in Rijeka (Kroatien) – Promotion (Wien)
  • Facharzt für Frauenheilkunde u. Geburtshilfe seit 1989 (München)
  • niedergelassener Gynäkologe mit eigener Praxis 1990-2008 (Ingolstadt)
  • seit 2008 Facharzt bei Dr. Hörner & Kollegen

Ella Kasakov-Schneider

  • Studium der Medizin in Semipalatinsk (Kasachstan)
  • Approbation 2001 (München)
  • seit 2004 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen (seit 2006 Fachärztin)

Ella Kasakov-Schneider

  • Studium der Medizin in Semipalatinsk (Kasachstan)
  • Approbation 2001 (München)
  • seit 2004 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen (seit 2006 Fachärztin)

Sabine Wohlsperger

  • Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe
  • Studium Humanmedizin Uni Regensburg / TU München
  • Facharztausbildung Klinikum Passau (bis 1999)
  • Fachärztin in gyn. Praxen Mühldorf/Inn u. Ingolstadt
  • seit 2011 Fachärztin bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. Evangelos Kontorousis

  • Studium der Humanmedizin, Universität Sofia (Bulgarien)
  • Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Athen (Griechenland) (2012-2015)
  • Approbation (2015, Sachsen)
  • Anerkennung Facharzt für Frauenheilkunde & Geburtshilfe (2015, Thüringen)
  • Seit 2019 Facharzt bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. Evangelos Kontorousis

  • Studium der Humanmedizin, Universität Sofia (Bulgarien)
  • Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Athen (Griechenland) (2012-2015)
  • Approbation (2015, Sachsen)
  • Anerkennung Facharzt für Frauenheilkunde & Geburtshilfe (2015, Thüringen)
  • Seit 2019 Facharzt bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. med. Daniela Körbl

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Würzburg – Promotion
  • Ärztin in Weiterbildung an der Universitätsfrauenklinik Würzburg (2012 -2014)

  • Ärztin in Weiterbildung im Klinikum Eichstätt (2014)

  • Ärztin in Weiterbildung am Donau-Isar-Klinikum Deggendorf (2014 – 2018)

  • Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe seit 2018

  • Fachärztin am Donau-Isar-Klinikum Deggendorf (2018)

  • seit 2019 Fachärztin bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. med. Marina Ivanovic

  • Studium der Medizin in Belgrad u. Promotion
  • Ärztin im Notarzt-Zentrum am Krankhaus Pozarevac (Serbien, 2006-2012)

  • Approbation in Deutschland (Arnsberg, 2012)

  • Ärztin (Urologie) am St. Josef-Krankenhaus Hamm (2012-2014)

  • Ärztin (Frauenklinik) am LAKUMED-Krankenhaus Vilsbiburg (2012-2016)

  • seit 2018 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. med. Marina Ivanovic

  • Studium der Medizin in Belgrad u. Promotion
  • Ärztin im Notarzt-Zentrum am Krankhaus Pozarevac (Serbien, 2006-2012)

  • Approbation in Deutschland (Arnsberg, 2012)

  • Ärztin (Urologie) am St. Josef-Krankenhaus Hamm (2012-2014)

  • Ärztin (Frauenklinik) am LAKUMED-Krankenhaus Vilsbiburg (2012-2016)

  • seit 2018 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. Jennifer Tengler

  • Studium der Humanmedizin an den Universitäten Hamburg, Würzburg und Aachen
  • Promotion an der Universität Würzburg
  • Ärztin in Weiterbildung in der Chirurgie am Klinikum Oldenburg (2012)
  • Ärztin in Weiterbildung in der Gynäkologie und Geburtshilfe am Rhein-Maas Klinikum der Städteregion Aachen, Würselen (2013-2014)
  • Ärztin in Weiterbildung in der Gynäkologie und Geburtshilfe am Universitätsklinikum der RWTH Aachen (2014-2017)
  • seit 2020 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. Anna Gerodes

  • Studium der Allgemeinmedizin in Charkiw (Ukraine)
  • Assistenzärztin am Lehrstuhl für Gynäkologie, Charkiw (1991-1993)

  • Fachärztin für Geburtshilfe u. Gynäkologie, Charkiw  (seit 1993)
  • seit 2020 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen

Dr. Anna Gerodes

  • Studium der Allgemeinmedizin in Charkiw (Ukraine)
  • Assistenzärztin am Lehrstuhl für Gynäkologie, Charkiw (1991-1993)

  • Fachärztin für Geburtshilfe u. Gynäkologie, Charkiw  (seit 1993)
  • seit 2020 Ärztin bei Dr. Hörner & Kollegen

Unsere Leistungen

Planung von Schwangerschaft
Optimale Nachwuchsplanung beginnt schon vor der Schwangerschaft mit dem Besuch beim Frauenarzt. Ist eine Schwangerschaft wahrscheinlich, kann sie in der Frauenarztpraxis schnell und sicher festgestellt werden. Die Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen dienen der Gesunderhaltung von Mutter und Kind und beinhalten zahlreiche Untersuchungen im Blut, Urin, Ultraschalluntersuchungen, Blutdruckmessung, Körpergewichtmessung und werden alle im Mutterpass dokumentiert. Bei normalem Schwangerschaftsverlauf erfolgen die Vorsorgeuntersuchungen zunächst in 4-wöchigen, ab der 28. Schwangerschaftswoche (SSW) in 2-wöchigen Abständen. Ab der 28. SSW wird regelmäßig eine CTG-Kontrolle (Aufzeichnung einer evtl. Wehentätigkeit sowie des Herzschlages des Kindes) durchgeführt. Bei abweichendem Verlauf der Schwangerschaft entscheidet über die Häufigkeit der Untersuchungen der Arzt. Eine Mehrlingsschwangerschaft bedarf besonders enger medizinischer Betreuung. Um mögliche Komplikationen rechtzeitig zu erkennen bzw. zu vermeiden, wird bei auffälligem Verlauf eine Farbdopplersonographie durchgeführt.

Um das Schwangerschafts- und Geburtsrisiko möglichst gering zu halten, wird bei jeder Schwangeren zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche ein oraler Glukosetoleranztest (Test auf Schwangerschaftsdiabetes) angeboten. Ist das Kind im Mutterleib sehr groß oder hat die Schwangere vorhergehend ein großes Kind geboren, oder liegt bei der Schwangeren selbst oder in ihrer Familie Zuckerkrankheit vor, wird dieser Test schon früher durchgeführt. Einen besonders großen Wert wird bei uns auf die Ernährungsberatung in der Schwangerschaft gelegt. Auf Wunsch betreuen und begleiten Hebammen Sie während der ganzen Schwangerschaft und darüber hinaus. Im seltenen Fall nicht vermeidbarer Komplikationen pflegen wir einen engen Kontakt mit dem perinatologischen Zentrum der Frauenklinik am Klinikum Ingolstadt, der Ilmtal-Klinik in Pfaffenhofen sowie dem Klinikum Neuburg. Es ist immer wieder eine große Freude, wenn ein gesundes Kind das Licht der Welt erblickt. Selbstverständlich sehen wir auch nach der Entbindung die neuen Erdenbürger gerne in unserer Praxis.

Krebsvorsorge
Ist Krebsvorsorge überhaupt möglich? Ja, bei Gebärmutterhalskrebs ist eine Vorsorge durch regelmäßige Abstriche möglich. Allen anderen Krebsarten kann zwar durch gesunde Lebensweise zum Teil auch vorgebeugt werden, in der gynäkologischen Praxis können diese aber leider nur früherkannt werden. Je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto besser sind die Behandlungsmöglichkeiten und umso größer die Heilungschancen. Deshalb sollte jede Frau ab dem 20. Lebensjahr an diesen Untersuchungen teilnehmen. Die Krebsfrüherkennungsuntersuchung beinhaltet:

  • Untersuchung der Haut auf verdächtige Veränderungen.
  • Tastuntersuchung der Brüste. Bei verdächtigem oder unklarem Tastbefund wird eine Ultraschalluntersuchung der Brust angeschlossen. Die Tastuntersuchung ist für die Früherkennung von Brustkrebs von großer Bedeutung und sollte von jeder Frau monatlich selbst durchgeführt werden. Weil wir auf die Selbstuntersuchung sehr großen Wert legen, werden die Frauen in unserer Praxis ausführlich dazu angeleitet.
  • Tastuntersuchung des Unterleibes ist eine gynäkologische Untersuchung, die jede Frau kennt und die für die Früherkennung sehr aufschlussreich sein kann.
  • Untersuchung von Scheide und Muttermund ist die sogenannte Spiegeluntersuchung. Durch Feststellung von veränderten Gewebszellen am Gebärmutterhals, die als Krebsvorstufen zu sehen sind, kann man diese behandeln und dadurch die Krebserkrankung vermeiden. Als neue Ära in der Krebsbekämpfung ist die Einführung einer Impfung gegen den Gebärmutterhalskrebs zu sehen. Diese Impfung wurde auf der 56. Sitzung der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch Institut (STIKO) am 27. und 28. Februar 2007 als Standardimpfung für alle jungen Mädchen zwischen dem 12. und 17. Lebensjahr in die Empfehlung aufgenommen. Seit 2008 wird diese Impfung auch für Jungen empfohlen
  • Stuhluntersuchung auf okkultes (nicht sichtbares) Blut. Durch diesen einfachen Test können bis zu 40% aller Darmkarzinome früherkannt werden. Ab dem 55. Lebensjahr wird eine Darmspiegelung, die zu 90% einen Darmkrebs vermeiden lässt, empfohlen.
Kinder- und Jugendgynäkologie

Gynäkologische Probleme, Symptome und Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter werden in der ärztlichen alltäglichen Praxis nicht selten als „Außenseiter“-Problematik empfunden und vielfach auch so „behandelt“. Von der Erwachsenen-gynäkologie hebt sich die Kinder- und Jugendgynäkologie durch eine ganze Reihe spezifischer Krankheitsbilder und Problemstellungen ab. Themen der Intimhygiene, der körperlichen Entwicklung, Partnerschaft, Schwangerschaftsproblematik führen von „Anfang an“ zu vielfältigen Fragen bei Eltern und Mädchen.

Um Symptome der gynäkologischen Krankheitsbilder von Kindern und Jugendlichen richtig interpretieren zu können, bedarf es detaillierter Kenntnisse der körperlichen und hormonellen Besonderheiten entsprechend dem jeweiligen Entwicklungs-stand.

In unserer Praxis haben wir eine spezielle Sprechstunde eingerichtet, in der wir auf diese speziellen Probleme und Fragen eingehen. In Problemfällen pflegen wir engen Kontakt mit dem Endokrinologikum München und der Kinderklinik Neuburg.

Mädchensprechstunde

Mädchen haben zahlreiche Fragen zu ihrer körperlichen Entwicklung, zur Regelblutung, zu Sexualität und Verhütung. Im Rahmen unserer Mädchensprechstunde bieten wir spezielle Infogespräche für junge Mädchen an – auch unabhängig von einer Untersuchung.

Wechseljahre

Die Wechseljahre oder das Klimakterium ist ein natürlicher Vorgang im Leben einer jeden Frau, der durch eine Hormonumstellung hervorgerufen wird. Diese Umstellung führt zu körperlichen und seelischen Veränderungen. Hitzewallungen und seelische Verstimmungen sind häufige Zeichen des Klimakteriums, die oft als sehr belastend empfunden werden. Mit den Wechseljahren gehen auch Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Osteoporose, Inkontinenzprobleme einher. Ein zunehmendes Problem der älteren Frau ist die Osteoporose.

Diese ist eine Minderung der Knochendichte mit Wirbelveränderungen, Wirbelsäulenverkrümmung und der Gefahr von Knochenbrüchen. Diese Entwicklung kann man frühzeitig erkennen und durch vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Aufgrund der erhöhten Lebenserwartung hat heute eine Frau mit Eintritt in die Wechseljahre noch mehr als ein Drittel ihres Lebens vor sich. Das Klimakterium ist somit zu einem individuell und medizinisch wichtigen Lebensabschnitt geworden.

Es wurden Therapien entwickelt, um die Wechseljahresbeschwerden zu behandeln, das Krankheitsrisiko zu senken und die Lebensqualität von Frauen im Klimakterium zu erhöhen. Trotz negativer Medienberichte ist eine Hormonersatztherapie weiterhin ein wichtiger Bestandteil in der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden. Unser Ärzteteam bietet Ihnen eine kompetente Beratung in allen diesen Fragen.

Hilfestellung bei unerfülltem Kinderwunsch

In Deutschland suchen derzeit rund 800.000 Paare jährlich ärztlichen Rat wegen unerfülltem Kinderwunsch, die Tendenz ist steigend. Wenn ein Paar sich Kinder wünscht, aber keine bekommt, so muss die Ursache zunächst bei beiden Partnern gesucht werden. Die Tatsache, dass etwa 15% aller Ehepaare ungewollt kinderlos sind, lässt die Sterilitätsdiagnostik und Therapie heute zu wesentlichen Schwerpunkten der Frauenheilkunde werden. Man fasst sie unter dem Begriff „Reproduktionsmedizin“ zusammen. Die Untersuchung des Partners wird in einer urologischen Praxis durchgeführt. In unserer Praxis werden folgende diagnostische und therapeutische Leistungen angeboten:

  • Beratung und Abklärung von möglichen Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches
  • Hormonbasisdiagnostik
  • Zyklusüberwachung mit Ultraschall und Hormonbestimmung
  • Endokrine Therapie (hormonelle Stimulation)
  • Endometriose-Behandlung

Falls alle oben genannten Bemühungen erfolglos bleiben, ist der letzte Schritt der zur künstlichen Befruchtung (IVF, ICSI). Diese Paare überweisen wir in die Kinderwunschzentren nach München oder Regensburg.

Diagnostik und Behandlung von Krebserkrankungen
Die Behandlung von Krebs ist vor allem eine operative Behandlung. Die erste Zielsetzung ist das vollständige Entfernen der Krebsgeschwulst aus dem Körper. Je nach betroffenem Organ wird das Organ komplett entfernt (bei Gebärmutter-, Eierstockkrebs) oder auch nur teilweise (bei Brustkrebs). Oft besteht die Notwendigkeit, auch die angrenzenden Lymphknoten mit zu entfernen. Um die Behandlung unserer Patientinnen zu optimieren, wird jede von ihnen in den interdisziplinären Konferenzen eines Brustzentrums vorgestellt und besprochen. Je nach Art der Krebserkrankung sowie deren Ausdehnung ist anschließend oft eine Chemotherapie notwendig. Diese kann in einer onkologischen Praxis ambulant durchgeführt werden.

Falls eine Bestrahlung notwendig wird, pflegen wir engen Kontakt mit dem Strahleninstitut am Klinikum Ingolstadt unter der Leitung von Prof. Dr. med. Schuck, wohin wir unsere Patientinnen empfehlen. Während und nach der Behandlung werden die Betreuung und Nachsorge in unserer Praxis fortgeführt.

Verhütung
  • Pille
  • Verhütungsring
  • Verhütungsstäbchen
  • Verhütungspflaster
  • Diaphragma
  • Verhütungsschirmchen
  • Kupfer- und Hormonspirale
  • Sterilisation
Impfungen

Als wirksamste Vorsorge-Maßnahme gehören auch Impfungen zu den Angeboten unserer gynäkologischen Praxis. Durch geeignete Impfungen treten eine ganze Reihe übertragbarer Infektionskrankheiten seltener auf und es können oft schwere Krankheitsverläufe verhindert werden. Wenn Sie Fragen zu Impfungen (HPV, Diphterie, Tetanus, Polio, Röteln, Zecken, Hepatitis A und B, Grippe) haben, beraten wir Sie sehr gerne. Bitte bringen Sie hierzu Ihren Impfpass zur nächsten Untersuchung mit.

Die Ansteckung mit humanen Papillomviren (HPV) ist das auslösende Risiko für die spätere Entstehung von Gebärmutterhalskrebs, dem Cervixkarzinom und seinen Vorstufen. Daher empfehlen wir zur Vorbeugung bei jungen Mädchen (möglichst VOR dem ersten Geschlechtsverkehr) eine HPV-Impfung.

Standorte

Unter folgenden Standorten können Sie uns erreichen.

MVZ Manching
Mitterstrasse 18-20
85077 Manching
Telefon 08459 332 788
Telefax 08459 332 799
manching@dr-hoerner.de

Sprechzeiten
Täglich  8:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr
außer: Dienstag ab 8:30 Uhr

MVZ Schillerstraße
Schillerstr. 2
85055 Ingolstadt
Telefon 0841 8856 580
Telefax 0841 8856 5820
schillerstrasse@dr-hoerner.de

Sprechzeiten
Täglich  8:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr
außer: Montag ab 8:30 Uhr

MVZ Theresienstraße
Theresienstraße 2
85049 Ingolstadt
Telefon 0841 9817 7260
Telefax 0841 9817 7261
theresienstrasse@dr-hoerner.de

Sprechzeiten
Täglich 8:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr
außer: Donnerstag ab 8:30 Uhr

MVZ Pfaffenhofen
Martin-Binder-Ring 3
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm
Telefon 08441 7869 570
Telefax 08441 7869 571
pfaffenhofen@dr-hoerner.de

Sprechzeiten
Täglich 8:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr
außer: Mittwoch ab 8:30 Uhr

Karriere

Werden Sie Teil unseres Gesundheitsteams in Ingolstadt, Manching oder Pfaffenhofen!

Wir sind eine seit 1995 bestehende Gynäkologische Praxis mit mittlerweile vier Standorten und arbeiten mit modernsten medizinisch-technischen Geräten und Verfahren. Hierbei steht das Wohl unserer Patientinnen, die wir von der Pubertät bis weit nach den Wechseljahren betreuen, in allen Lebensphasen im Vordergrund. Bei der Schwangerenbetreuung sind die Würde des ungeborenen Kindes und eine fürsorgliche Betreuung der werdenden Mütter unser besonders Anliegen.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort:

Medizinische Fachangestellte (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort für unsere Standorte Ingolstadt und Manching Medizinische Fachangestellte (gerne auch Wiedereinsteiger, Berufsanfänger oder Quereinsteiger) für den Aufgabenbereich der Gynäkologie.

Ihre Aufgaben

  • Patientenannahme und Terminmanagement
  • Sprechstundenkoordination und Patientenbetreuung
  • Stuhlassistenz inklusive Dokumentation der Patientenbefunde
  • Selbständige Durchführung von Voruntersuchungen (Injektionen, CTG, Blutdruckmessung etc.)
  • Blutentnahmen und einfache Labortätigkeiten
  • Erledigung von Verwaltungsaufgaben

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten oder artverwandter Berufe
  • Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Motivierte Mitarbeit und selbständiges Arbeiten im Team

Wir bieten

  • Voll- oder Teilzeitstelle
  • Eine zukunftssichere Anstellung mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • Intensive Einarbeitung
  • Flexible Urlaubsregelung und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Internes Weiterbildungsprogramm
  • Aufgeschlossenes und kollegiales Team
  • Moderne Räumlichkeiten, gute Infrastruktur und Erreichbarkeit

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, entweder per eMail an info@dr-hoerner.de oder per Post an unten stehende Anschrift.

Dr. Hörner & Kollegen Frauenärzte MVZ GmbH
Theresienstraße 2
85049 Ingolstadt